SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Pressebericht: Rhein-Lahn-Jugend-Open

Der Schachverein Turm Lahnstein trug sein alljährliches offenes Jugendturnier wieder im Schulzentrum Lahnstein aus. Neunundfünfzig Kinder und Jugendliche hatten in der Mensa gute Spielbedingungen. Insgesamt waren zehn Vereine vertreten und einige Kinder, die keinem Verein angehörten. Eine Besonderheit des Rhein-Lahn-Jugend-Opens ist, dass alle Altersklassen in einem Turnier spielen, aber am Ende eine separate Wertung für alle Klassen erfolgt.

Der 16jährige Jan Boder, SC Kastellaun, als amtierender Rheinland-Pfalz-Meister dieser Altersklasse wurde seiner Favoritenstellung gerecht und gewann das Gesamtturnier mit sieben (!) Punkten aus sieben Partien. Mit sechs Siegen und nur einer Niederlage gegen den Turniersieger sicherte sich sein Vereinskamerad Fabio Michels den alleinigen zweiten Platz und damit den Sieg in der Altersklasse U 18. Auf den folgenden Plätzen erreichten Paul Plum, SV Koblenz, U 18 und Finn Meurer, SG Mayen-;Mendig, U 16 jeweils 5,5 Punkte. Besonders erfreulich, dass mit David Meuer ein Vertreter des Gastgebers mit fünf Punkten die Altersklasse U 14 für sich entscheiden konnte. Auch der Sieger der U 12, Fabian Mader, VfR Koblenz, erzielte fünf Punkte. Mit Lasse Werling und Jonathan Lenz, beide U 14, freuten sich zwei weitere Jugendliche vom SV Turm Lahnstein ebenfalls über je fünf Punkte. Auch die Altersklasse U 10 sah mit Niclas Elbert und seinen vier Punkten einen Sieger vom Schachverein Turm Lahnstein. Die U 8 sicherte sich mit 3,5 Punkten Luis Michels, SC Kastellaun. Erfolgreichster Teilnehmer, der noch keinem Schachverein angehört, war Valentin Preuß hauchdünn vor seinem Bruder Konstantin Preuß.

 

Neben Pokalen und Medaillen für die jeweils ersten bis dritten jeder Altersklasse erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Sachpreis.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.