SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Georg Englert gewinnt RLO 2018

Die 26.Aufage stand unter einem etwas ungünstigen Stern. Durch den 1.November hatten wir ein verlängertes Wochenende und so kamen nicht nur Kurzurlaube dazwischen, sondern wir auch mit anderen Turnieren konkurrieren. 40 Teilnehmer war zwar etwas weniger als in den letzten Jahren, aber dann noch OK. Wir hoffen nächstes Jahr wieder die 50 zu erreichen.

Unser Turnier hat die Besonderheit, dass alle Altersklassen in einem Turnier spielen. Die Wertung erfolgt dann wieder getrennt. Vor allem in den ersten Runden ergeben sich dadurch schon mal seltene Konstellationen, spätestens ab Runde 3 finden die Spielstärken, dank des Schweizer Systems,  jedoch wieder zueinander.

Kurios das Finale, Paul Plum vom VFR Koblenz und Georg Englert lagen punktgleich vor der letzten Runde vorne, wobei Paul die klar bessere Zeitwertung hatte. Beide gewannen die letzte Runde. Das Streichergebnis von Paul war jedoch viel höher als das von Georg und so gewann der Mörsdorfer das Open noch mit einem Buchholz Vorsprung. Sicher war das eine kleine Überraschung, aber Georg spielte starke Partien und war der etwas glückliche, aber nicht unverdiente Sieger.

Die U16 gewann mit Marvin Reuther ebenso ein Mörsdorfer, der insgesamt 3. wurde vor Ricardo Mailitis, der in der U14  siegte. Bester Lahnsteiner und 2.U14 war Joshua Lenz. Schade, dass er in der entscheidenten Partie gegen Ricardo schon früh die Orientierung in einer Eröffnung verlor, die wir schon intensiv geübt haben. Zweiter in der U16 wurde Marco Biegel von den SF Nickenich.  Die stark besetzte U12 gewann U10 Rhl-Pfalzmeister Fabian Mader vor Lasse Werling. Im direkten Duell gewann nach spannendem, wechselvollem Verlauf Lasse. Nach verhaltenem Start gab Fabian hinten heraus nichts mehr ab und schaffte es noch die Konkurrenz zu überholen. Weiter im Aufwind ist Patrick Brühl, der nach seinem 2.Platz im Hunsrückopen nun einen 1.Platz im Heimturnier in der U10 folgen liess. Vereinskameradin Johanna Lenz folgte knapp dahinter.

Der vereinslose Gabriel Kanno lag in gleich zwei Wertungen vorne, Hobbygruppe und U8. Da man nur einen Pokal bekommen darf rückte Ben Bremann aus der Grundschule Marksburg nach. Sicher ein toller Erfolg für die beiden. Für Ben war es nach 3 Monaten Schach AG das erste Turnier. In der U8 folgte Vincent Oehl auf dem zweiten Platz und durfte sich über eine Medaille freuen. Alle Teilnehmer hatten sich ihre Sachpreise verdient und wir hoffen nächstes Jahr wieder ein paar mehr begrüßen zu dürfen.RLO-2018-Tabelle

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.