SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

40. Vereinsmeisterschaft 2018

von Turnierleiter Michael Sefeloge, Anhang von Peter Ley

Die vierzigste Austragung unserer Vereinsmeisterschaft seit der Gründung 1979 sieht in diesem Jahr 20 Teilnehmer am Start. Zwar nicht ganz so viel wie im letzten Jahr (26), aber dennoch zufriedenstellend. Die Altersstruktur ist gut durchmischt, den jüngsten Teilnehmer Viktor Fohr und den Ältesten Elmar Wiskirchen trennen 70 Lebensjahre! So etwas gibt es wahrscheinlich nur im Schachsport.

Wie man der folgenden Startrangliste entnehmen kann, ist diesmal noch eine klare Tendenz erkennbar. An der Spitze drei Erwachsene, gefolgt von fünf Senioren Ü 60 im Paket und zwölf Jugendlichen mit noch einem Seniorenspieler. Nach der Schlusstabelle werden wir dann sehen, ob es zu größeren Verschiebungen gekommen sein wird.

 

Startrangliste

 

Name Status DWZ
01. Ralf Teichgräber 1905
02. Peter Schreieck 1811
03. Friedhelm Schneider 1810
04. Werner Sonnhoff s 1752
05. Jakub Rezakovic s 1681
06. Kurt Sanner s 1676
07. Michael Sefeloge s 1631
08. Dr. Axel Müller s 1583
09. David Meuer j 1447
10. Joshua Lenz j 1267
11. Tomislav Vekic j 1172
12. Elsin Smakic j 1163
13. Elmar Wiskirchen s 1092
14. Colin Klinkner j 1075
15. Lasse Werling j 1000
16. Ismail Smakic j 997
17. Christian Samtleben j 891
18. Ben Seibel j 769
19. Jonathan Lenz j 702
20. Viktor Fohr j

 

In der 1. Runde entsprachen die Ergebnisse den Erwartungen, doch halt, eine Partie fiel etwas aus dem Rahmen. Elsin Smakic konnte nämlich Peter Schreieck ein Remis abknöpfen, nachdem dieser bei beginnender Zeitnot seine Mehrfigur wieder hergeben musste.

 

Peter Ley: Eine gute Stunde konnte ich die Partien beobachten, wobei Joshuas Partie gegen Viktor schon nach gut 5 Minute zu Ende war. Jonathan spielte 15 Züge lang gegen David ohne sichtbaren Fehler, tauschte dann aber vielleicht nicht ganz korrekt seinen schwarzen Läufer gegen den Springer auf f6 und sein gefesselter Springer auf f3 wurde zum Problem. David kombinierte Jonathan daraufhin geschickt aus. Christian spielt gegen Michael Sefeloge lange gut mit, bis er doch ein wenig einfach eine Figur und wenig später die Partie hergibt. Lasse ebenso gegen Jakub, auch hier entscheidet eine kleine Unachtsamkeit und wegen des gefesselten g-Bauers ist 2-zügig die Dame weg. Ein seltsame Partie ergibt sich zwischen Ben und Titelverteidiger Axel Müller. Ben opfert etwas optimistisch 2 Figuren, aber es ist nichts Gefährliches zu sehen. Ich dachte es wäre gelaufen. Wenige Minuten später hat er nur noch eine Qualität weniger und dafür 2 Bauern. Ben spielt zu sehr auf Matt, was nicht funktioniert und verliert Material. Letztlich kann sich der Routinier durchsetzen. Elsin verlor auch etwas einfach die Figur und holte sich überraschend dann doch noch den halben Punkt.

 

  1. Runde

 

Tomislav Vekic 0:1 Ralf Teichgräber
Peter Schreieck r Elsin Smakic
Elmar Wiskirchen 0:1 Friedhelm Schneider
Werner Sonnhoff 1:0 Colin Klinkner
Lasse Werling 0:1 Jakub Rezakovic
Kurt Sanner Ismail Smakic
Christian Samtleben 0:1 Michael Sefeloge
Dr. Axel Müller 1:0 Ben Seibel
Jonathan Lenz 0:1 David Meuer
Joshua Lenz 1:0 Viktor Fohr
Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.