SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

DVM: Erster Tag

Unsere achtzehnköpfige Delegation ist in Magdeburg gut angekommen. Begrüßung, Mannschaftsleiterbesprechung und schon ging es los. Wir sind von 80 Mannschaften an 25 gesetzt und rechneten mit einem machbaren Gegner. Es wird jedoch nach beschleunigtem Schweizer System gelost. Die ersten 40 Mannschaften bekommen hier einige Runden lang 2 Punkte virtuell dazu gerechnet. Unser erster Gegner war dann die Nummer 5 Empor Berlin, an allen Bretter 300 und mehr Wertungspunkte besser. Als erster musste Ben die Waffen strecken. Um so ärgerlicher, dass er mit Mehrdame zwischendurch +14 hatte, diese aber einfach wieder abgab. Die anderen 3 kämpften wacker, hatten gegen das abgeklärte Spiel der Berliner keine Chancen. Franzi holte im Ersatzspielerturnier dann unseren Ehrenpunkt.

Die Nachmittagsrunde war dann eher auf Augenhöhe, wir waren leicht favorisiert. Franzi verlor früh die Dame und ging Matt. Lasse und David kamen schnell in Materialvorteil. Es kam auf Christian an, der an Brett 3 den stärksten Gegner bei der taktischen Aufstellung unserer Kontrahenten hatte. Als der in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln konnte war unser erster Sieg in der Tasche. Ben behielt im Ersatzspielerturnier die weiße Weste der Lahnsteiner. Mit einer leckeren Pizza klang der Tag aus.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.