SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Pressebericht: Lahnsteiner Kinder und Jugendliche beim Jugendturnier in Nickenich

Zum Beginn des neuen Spieljahres sind beim Jugend-Open der Schachfreunde Nickenich jedes Jahr Kinder und Jugendliche des Schachverein Turm Lahnstein zu Gast. Dieses Mal sorgten zehn Jungen und Mädchen zwischen acht und dreizehn Jahren dafür, dass das immer gut organisierte Turnier in der Nähe des Laacher Sees die Einhundert-Teilnehmer-Marke nur ganz knapp verfehlte.  

Bei den Allerjüngsten, der Altersklasse U(nter) 8 spielte Patrick Brühl sein erstes Turnier überhaupt und erzielte mit 3,5 von sieben möglichen Punkten einen Mittelfeldplatz. In der U 10 kämpften sich Christian Samtleben und Franziska Herbel mit je 4 Punkten als 7. und 9. unter die ersten Zehn vor. Zehra Ünal landete bei 2,5 Punkten. In der U 12 überzeugte Lasse Werling, der noch in der U 10 spielberechtigt ist, mit fünf Punkten und verfehlte als Vierter das Gewinnerpodest nur knapp. Noah Rudolph gelang auch ein gelungener Einstand mit drei Punkten.

Die Altersklasse U 14 war mit 28 Kindern am stärksten vertreten. Umso höher ist der 2. Platz von David Meuer zu bewerten, der auch noch in der U 10 spielen darf, aber eine noch größere Herausforderung wählte und auch bestand. Mit 5,5 Punkten musste er nur einem der drei oder vier Jahre älteren Mitspieler den Vortritt in der Abschlusstabelle lassen. Während Colin Klinkner mit 3 Punkten als 17. knapp unter der 50%Grenze blieb, konnten sich Annika Liebminger und Sipan Aycho nicht so in Szene setzen, wie sie sich das wünschten und blieben im letzten Drittel stecken.

Aber die nächsten Möglichkeiten, Spielpraxis zu sammeln, lassen nicht lange auf sich warten.

 

 

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.