SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

A-Klasse 2.Runde

In der 2.Runde mussten wir beim VFR V antreten, die  nur 4 Spieler aufbieten konnten. Der freundlicherweise eingesprungene Luca Engelbrecht, kam daher nicht zum Einsatz und langweilte sich herum….leider nicht zu ändern. Ich wich im 6.Zug aus den Hauptvarianten der Pirc-Verteidigung ab, aber mit einem recht moderaten Zug. Mein Gegner brechte darauf hin sofort vor und ich opferte eine Figur, die er nicht wirklich nehmen konnte. So aus dem Konzept gebracht verpasste  er es einen Fehler von mir zum Ausgleich auszunutzen. Danach konnte ich den Vorteil verwerten. Als nächstes musste Elsin Smakic die Segel streichen. Lange sah es gut aus. Er hatte eine Läufer gegen 3 Bauern, ansonsten waren nur noch die Damen auf dem Feld. Mehrfach konnte er die beiden verbunden Freibauern festlegen und dann vielleicht seinen König heran bringen. Er nutzte dies nicht und die beiden wurden immer stärker und führten dann auch zu Elsins Verlust. Frank Karzinowski hatte nach der Eröffnung eine schwierige Stellung. Er kam zum Königsangriff, den der Gegner zwar abwehren konnte, es gingen jedoch fast alle Figuren vom Feld. So nahm sein Gegner dann auch noch die letzte Figur und befand sich dann in einem verlorenen Bauernendspiel das Frank sicher verwertete. Niklas spielten wie schon so oft mit heterogenen Rochaden. Beide griffen heftig an. Niklas konnte eine Qualle einsacken und den gegnerischen Angriff geschickt abwehren. Im gewonnen Endspiel tat er sich ein wenig schwer, gewann aber letztlich hochverdient. Zwei wichtige Punkte für uns gegen den Abstieg.

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.