SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Pressebericht: Ambitionierter Ex-Bundesligist zu Gast in Lahnstein

friedhelm_colIn der aktuellen Runde der 2. Rheinland-Pfalz-Liga traf der Schachverein Turm Lahnstein auf die erste Mannschaft des ehemaligen Erst-Bundesligisten SC Remagen. Nach dem Sturz aus den Oberhäusern des Mannschaftsspielbetriebs zeigt Remagen in diesem Spieljahr mit zwei Internationalen Großmeistern und einem internationalen Meister, dass man wieder hungrig auf die oberen Klassen ist. Zumindest an den vorderen Brettern kann die Mannschaft locker zwei Klassen höher spielen, was leidvoll auch die Lahnsteiner feststellen mussten. Egor Dranischnikow, Dennis Sanner und Bujar Murati mussten gegen ihre internationale Gegnerschaft Niederlagen hinnehmen. Ralf Teichgräber kämpfte zum wiederholten Male fast über die maximale Spielzeit, musste sich aber letzten Endes wie Sabrina Ley, Julian Voss und Stephan Büchner mit einem Remis begnügen. Da auch Jörg Kap leer ausging, stand am Ende eine deutliche 2 : 6 Niederlage für die Rhein-Lahn-Städter.

 

Die III. Mannschaft des Vereins glich mit einem 3 : 1 Sieg gegen Boppard-Bad Salzig II ihr Punktekonto in der B-Klasse Rhein-Nahe aus. Dabei gelang es Niklas Herbel, seinen höher eingeschätzten erfahrenen Gegner zu bezwingen. Auch Lars Weißenfels und Ismail Smakic gewannen ihre Partien. Lediglich Elsin Smakic musste sich diesmal geschlagen bekennen.

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.