SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Pressebericht: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

friedhelm_colMit einer nicht erwarteten Punkteausbeute steht die zweite Mannschaft des Schachvereins Turm Lahnstein nach zwei Runden in der Rheinlandliga weit vorne. Mit einem 5 : 3 Sieg beim SC Heimbach-Weis konnte auch das zweite Spiel gewonnen werden. Es lief nicht an allen Brettern glatt, aber am Ende stand ein erfreulicher Kampfsieg. Norbert Niechoj erzielte einen schnellen Angriffssieg und Florian Auras spielte Remis. Dagegen gelang Friedhelm Schneider und Werner Sonnhoff an den beiden ersten Brettern an diesem Tag nicht viel und beide mussten sich relativ früh geschlagen bekennen. Gut, dass Kurt Sanner in kritischer Stellung den Überblick behielt und damit zum zwischenzeitlichen Ausgleich punkten konnte. In den drei verbliebenen Partien setzten sich   Michael Sefeloge und Peter Schreieck schließlich durch und Hans-Joachim Will steuerte noch ein Remis bei.

 

In der nächsten Runde spielt die Lahnsteiner Zweite bei der ebenfalls noch verlustpunktfreien SG Rheinbreitbach-Linz.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.