SV Turm Lahnstein

Schach am Rhein-Lahn-Eck

Lukas Usczeck gewinnt Rhein-Lahn-Open 2013

rlo2013Dieses Jahr fanden 46 schachbegeisterte Jugendliche ihren Weg in die neue Mensa der MDG. Die Lahnsteiner Hoffnungen lagen auf Lukas: Der 17-jährige hatte seine letzte Chance das Rhein-Lahn-Open zu gewinnen. Doch der Favorit ließ es mit einem Remis erst mal ruhig angehen…

Dafür durften zuerst andere Lahnsteiner vorne mitmischen: Martin Walzer, Markus Nickel  und Nico Fuselbach hatten mit 2 aus 2 den besten Start aller Lahnsteiner. Erst nach 4 Runden klärt sich die Situation etwas – das Turnier hatte seinen ersten alleinigen Führenden. Zur Überraschung vieler war es ein U12-Spieler: Felix Rösch zeigte keine Schwäche und musste erst in den Runden 5 und 6 gegen die „großen“ Yannick Breuer und Lukas Usczeck die Segel streichen – doch da war der U12 Titel schon sicher!

Aus Lahnsteiner Sicht lagen wir in jeder Altersklasse gut im Rennern: In der U18 waren Markus und Lukas abwechselnd in Führung, in der U14 belegte Jennifer Rau ständig einen Treppchenplatz, in der U12 gehörten Martin Walzer, Elsin Smakic und Luca Engelbrecht ständig zu den Verfolgern  des „vorgelaufenen“ Führenden und  Ismael Smakic führte das U10-Feld an.

Die Taktik des verzögerten Starts zahlte sich für Lukas aus: Eine Runde vor Schluss hatte er schon einen halben Punkt Vorsprung auf seine Verfolger und in der 7. Runde folgte , allein schon aus Symmetriegründen, ein Remis, das den Turniersieg absicherten.

Damit ging nicht nur der Gesamtsieg sondern auch die U18-Wertung an den Lahnsteiner. Mit einem Punkt Rückstand folgte Markus als Zweiter in der Altersklasse.

In der U16 sicherte sich Philipp Reitz hauchdünn den ersten Platz vor dem favorisierten Yannick Breuer, der genau wie der erstplatzierte auf 5.5 Punkte kam. Nico hatte nach einem Durchhänger in den Runden 5 und 6 nichts mit den vorderen Platzierungen zu tun.

U14 wurde von Nikita Kirsch mit starken 5.5 Punkten gewonnen. Aus Lahnsteiner Sicht sorgte Jennifer mit 4.5 Punkten und dem 3. Platz für ein Highlight.

U12 wurde souverän von Felix Rösch gewonnen. Luca holte sich mit einem Endspurt nicht nur 4 Punkte sondern auch den zweiten Platz in der U12-Wertung!

U10 und U8 waren fest in den Händen der Sachfreunde Nickenich, die jeweils Plätze 1. und 2. belegte. Damit schlugen sie dem Ismael, Natalie und Tomislaw ein Schnippchen, die mit je 3 Punkten auf dem geteilten 3. Platz in der U10 landeten.

Bei den 10 angetretenen Hobbyspielern schnitt David Paul am besten und holte 4 Punkte!

[Alle Ergebnisse]

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.